Parkour Stuttgart

YCMP Fontainebleau

27.09.2013 - Gabor Katai

Wie jedes Jahr trafen sich Anfang August an einem bescheidenen kleinen Campingplatz bei Fontainebleau in Frankreich viele Traceure und Klettersportler aus ganz Europa um die Reize der Natur in dieser Region erleben zu können.

Parkour Stuttgart ließ sich dieses Event ebenfalls nicht entgehen. Neben Traceuren aus Serbien, der Schweiz, Österreich, Dänemark und Spanien waren besonders die Athleten von Etre Fort und Parkour One aus diesen Ländern in großer Zahl vertreten.

Parkour Stuttgart verbrachte 5 Nächte am Campingplatz, von wo aus gemeinschaftlich zu den verschiedenen Spots gefahren wurde.

Die Gegend um Fontainbleau ist für ihre gewaltigen, natürlichen Steinformationen berüchtigt, an welchen wir drei Tage damit verbrachten zwischen Bäumen und Felsen zu trainieren. Am leicht verregneten Mittwoch begab sich die Truppe nach Evry, dort wurde an der Kathedrale trainiert und der berühmte Manpower-Gap besichtigt.

weiter lesen ▸

Eine Besonderheit stellte das Nachttraining am sogenannten "Elefant" dar. Die erfahrenen Traceure führten jeweils kleine Gruppen bei Mondschein eine Kletterroute entlang, die aufgrund der schwierigen Lichtverhältnisse besonders eine gute Willenskraft erforderte. Doch was wäre eine solche Zusammenkunft ohne die wundervolle Gemeinschaft? Die Abende wurden stets am großen Lagerfeuer verbracht, während neue wie alte Freundschaften gepflegt wurden und man, zerstochen von Moskitohorden, noch herumalbern konnte.

Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis an die mitgereisten Parkour Stuttgart Mitglieder Robin, Dennis, Felix, Falko, Julian und den zwei Dimitris, sowie Mirj die sich uns anschloss und allen anderen anwesenden Traceuren. Ein besonders großes Dankeschön an Gabor, der sich bestens um die Organisation gekümmert hat und, wie auch Dennis, eine starke Ausdauer bei der Fahrzeugführung bewies.